Traden lernen

Um dauerhaft Erfolg zu haben, ist es unbedingt notwendig, sich weiterzubilden. Traden lernen ist keine Hexerei. Wenn man totaler Anfänger ist sollte man sich zuerst mit den Grundprinzipien der Finanzmärkte, den Funktionen der einzelnen Marktteilnehmer und den Abläufen des Handels vertraut machen. Auch wenn man schon ein Brokerkonto hat und schon einige Geschäfte getätigt hat schadet es nicht sich nochmals mit den Basics zu befassen. Auf jeden Fall sollte man immer die Risikohinweise des Brokers lesen. Es werden dort die Dinge meist aus einem anderen Blickwinkel dargestellt wie in den Werbeunterlagen. Das kann sehr aufschlussreich sein. Auch die Produktspezifikationen des jeweiligen Handelsinstrumentes sollten genau durchlesen werden.  Dort erfährt man mit welchen Rechten und Pflichten der Handel des Instrumentes verbunden ist.

Traden als dauernder Lernprozess

Auch erfahrene Trader müssen sich ständig weiterentwickeln. Die Finanzwelt ist in einem dauernden Wandel begriffen. Das führt dazu, dass das Traderleben auch ein dauernder Lernprozess sein muss.  Abhängig davon welcher Lerntyp man ist sollte man dazu das geeignete Lernmedium finden.  Speziell auf die Bedürfnisse von Tradern zugeschnittene Kurse gibt es von mehreren anerkannten Autoritäten auf dem Sektor. Sowohl Videokurse als auch Seminare und Webinare werden angeboten. Ich empfehle als Basis aber jedenfalls Fachbücher. Wenn man sich ein gutes Fachbuch kauft, ist man nicht an ein bestimmtes Vortragstempo gebunden und kann immer wieder Kapitel nachschlagen oder Informationen verifizieren.

Traden lernen mit Büchern

Traden lernen mit Uwe Wagner

 

In diesem Buch bekommt man ein fundiertes Wissen über das Traden als Beruf vermittelt. Auch wenn man nicht nur an der Eurex traden will bekommt man viel Fundamentalwissen vermittelt das sich auf alle Märkte anwenden lässt.

 

 

 

 

Traden lernen als Roman

 

 

Wer eine Einführung ins Traderleben unterhaltsam konsumieren möchte, dem kann ich diese Mischung aus Lehrbuch und Roman empfehlen. Auf lockere Art wird einem Fachwissen in Romanform näher gebracht.

 

 

 

Traden lernen mit Steenbarger

 

 

 

 

 

 

Ein Buch das Ihre Einstellung zum Trading verbessern wird. Mit Ausdauer und mentaler Stärke kommt man zum Tradingerfolg.

 

 

Weitere Buchtips bei Amazon

 

Traden lernen mit Videokursen

Wenn man eher der visuelle Lerntyp ist bieten sich Videokurse als ergänzendes Lernmittel an. Es gibt eine Fülle von Kursen die unterschiedliche Persönlichkeitstypen ansprechen. Einige treten etwas laut auf und versprechen schnellen Reichtum mit wenig Arbeit. Das gibt es natürlich nicht. Hinter diesen Kursen stecken aber trotzdem oft erfahrene Trader deren Meinungen und Methoden man sich nicht grundsätzlich verschließen sollte.  Hier einige Beispiele.

 

Koko Trading ist einer der führenden Anbieter von Ausbildungsprogrammen.

 

Ein weiterer Zugang zum Thema Trading wird hier vermittelt.

 

Technische Analyse von einem wirklich erfahrenen Trader.

Trading der Kurs