Ein Großteil der Finanzwelt geht davon aus, dass man aufgrund des historischen Kursverlaufes den zukünftigen Marktpreis, zumindest mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit, vorhersagen kann. Ist das ein frommer Wunsch oder steckt mehr dahinter? Natürlich klammert sich eine ganze Berufsgruppe daran, denn wenn sich zweifelsfrei herausstellen würde, dass die Linien und Kanäle, die im Nachhinein auf Charts gemalt werden, völliger Unsinn sind, wären ganze Etagen von Banken und Investmenthäusern arbeitslos. Der verzweifelte Wunsch, die Zukunft vorhersagen zu können. ist so stark, dass wir gerne die sonderbarsten Dinge glauben. Gibt es aber einen echten Beweis, dass der bisherige Kursverlauf irgend etwas über den zukünftigen aussagt, außer dass es den Markt überhaupt gibt?